Kontakt | Nutzungsbedingungen | FAQ's | Impressum Montag, 05.12.2016  
Herrenfussball
 
Bundesliga
2. Bundesliga
Regionalliga Süd
Regionalliga Nord
 
Amateurfussball
 
Oberliga Ba-Wü
 
Württemberg
Nordbaden
Südbaden

Frauenfussball

Jugendfussball

Termine/Turniere

ir-sport.de
sms4fans
sport-regional.de
 



Das Fußballportal der Verlage:
  
 Wählen Sie hier Ihre individuelle Startseite:   

09. Juli 2007 oben
Neitzel-Elf überzeugt und gewinnt mit 4:0
SC Freiburg
Der SC Freiburg II hat das erste Testspiel der Vorbereitung gegen den Verbandsligisten 1. FC Saarbrücken II am Sonntag in Feldrennach/Pforzheim mit 4:0 (1:0) gewonnen. Dabei konnte das Team von Trainer Karsten Neitzel und Co-Trainer Ibrahim Tanko sowohl bei der Kontrolle des Gegners – nur zwei Chancen standen bei Saarbrücken nach 90 Minuten zu Buche – als auch bei den Offensiv-Aktionen überzeugen. "Das war ein guter Auftritt. Die Jungs haben den Ball gut laufen lassen und viele Chancen herausgespielt", sagte Neitzel nach der Partie. Die Tore für den SC II erzielten Fabio Dell´Era, Michele Borrozzino und Felix Roth, der zweimal erfolgreich war.

weiter ...


09. Juli 2007 oben
Oscar-Güntert-Cup 2007 in Villingen
· FC 08 Villingen

weiter ...


08. Juli 2007 oben
SV Sandhausen schon gut drauf
c.s. irsport
In bestechender Spiellaune zeigte sich der Aufsteiger in die Regionalliga Süd der SV Sandhausen beim Vorbereitungsspiel gegen den SC Hauenstein, Oberliga Südwest. Das Spiel wurde im Sportpark hinterm Esel, auf der Anlage des Bezirksligisten FV Speyer ausgetragen. Wir hatten einen guten Fluß, so SVS-Coach Gerd Dais, seine Mannschaft ließ dem Oberligisten nicht den Hauch einer Chance. Spielerisch gut drauf ließ der Regionalligist Ball und Gegner laufen, das einzige Gegenmittel des SC Hauenstein war eine teilweise übertriebene Härte und rustikale Gangart. So geht man nicht in einen Gegner bei einem Freundschaftsspiel und da auch noch der Referee Willi Stein aus Bellheim in einen Autounfall verwickelt wurde und ausfiel, wurden einige Unzulänglichkeiten nicht der Unfairnis entsprechend geahndet. Neuzugang Alberto Mendez mußte schon verletzungsbedingt in der 20. Spielminute ausgewechselt werden. Doch damit soll dem einspringenden "Referee Radu Sorin" keine schlechte Schiedsrichterleistung angehängt werden. Er hat seine Sache den Umständen entsprechend gut gelöst. Die Tore fielen in der 1. Halbzeit wie reife Früchte und es ging mit 4:0 zum Pausentee. Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich nichts, Spielwitz und eine totale Überlegenheit brachten bis zur 67. Spielminute eine verdiente 7:0 Führung ein. Der Oberligist enttäuschte auf der ganzen Linie, der Ehrentreffer in der 72. Spielminute ist lediglich als Schönheitsfehler zu bezeichnen. Das Fazit mit einer 7:1 Niederlage wurde der SC Hauenstein auf die Heimreise geschickt, dass der SVS schon zu diesem Zeitpunkt in so bestechender Form ist hat auch den Präsidenten Jürgen Machmeier überzeugt. Eine herausragende Leistung boten die Neuzugänge Velimir Grgic und William Anane, am Rande war aber auch zu erfahren, dass für die Defensive noch ein starker Spieler im Gespräch ist. Auch die Brust der SVS-Spieler ist noch leer, hier sollen die Verhandlungen mit einem "Kracher", so Präsident Jürgen Machmeier, als Trikotsponsor schon ziemlich weit und kurz vor dem Abschluß sein.

weiter ...


08. Juli 2007 oben
SGV Freiberg - Karlsruher SC II 1:2
c.s. irsport
Auf dem Sportgelände des A-Kreisligisten in Bönnigheim standen sich der Oberligist SGV Freiberg und der Regionalligist Karlsruher SC am heutigen Sonntag um 11 Uhr zu einem Frühschoppen-Testspiel gegenüber. Die Karlsruher glänzten in der ersten Halbzeit, gingen auch verdient mit 0:2 in Führung und ließen kaum etwas anbrennen. Die Halbzeitführung für den KSC ging vollauf in Ordnung. SGV-Coach Marcus Wenninger wechselte in der Halbzeit komplett aus, so hatte der Oberligist im zweiten Abschnitt frischeren Wind und bessere Spielanteile. Durch einen individuellen Fehler in der KSC-Abwehr und anschließendem Trikot halten kamen die Freiberger zum Anschlußtreffer durch Elfmeter, so stand es auch nach 90 Minuten. KSC-Trainer Rainer Krieg sah eine gute 1. Halbzeit seiner Mannschaft, im zweiten Spielabschnitt waren die Freiberger durch den kompletten Wechsel frischer, aber auch das haben wir gut gelöst. SGV-Trainer Marcus Wenninger, über das erste Tor für den KSC wollen wir nicht reden, waren es zwei oder fünf Meter im Abseits, ist aber egal. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden und habe keinen Klassenunterschied feststellen können. Natürlich haben wir noch einige Arbeit vor uns, doch zum jetzigen Zeitpunkt war das Gebotene schon ganz in Ordnung.

weiter ...


08. Juli 2007 oben
SGV Freiberg - Karlsruher SC II 1:2
c.s. irsport
weiter ...


08. Juli 2007 oben
Werbung in eigener Sache
ssv news
Am heutigen Samstag besuchte der SSV Reutlingen erstmals den Reutlinger Wochenmarkt. Während die Spieler Autogramme und Flyer verteilten, stellten sich die Verantwortlichen den Fragen der Fans. In den kommenden Wochen sind weitere Besuche geplant.

weiter ...


07. Juli 2007 oben
1899 Hoffenheim
Eibner Pressefoto: Archiv SV Wehen - 1899 Hoffenh.
startet sonntags gegen Wehen - Die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH hat am heutigen Freitag die ersten fünf Spieltage der kommenden Zweitliga-Saison genau terminiert. 1899 Hoffenheim erwartet im Dietmar-Hopp-Stadion zum Saisonauftakt am Sonntag, 12. August 2007 um 14.00 Uhr den SV Wehen.

weiter ...


07. Juli 2007 oben
SV Wehen
Zweitliga-Team unterliegt FSV Frankfurt mit 1:4 (1:1)

weiter ...


07. Juli 2007 oben
Nach 9:0-Erfolg beim SV Dreieichenhain:
SV Wehen
Zweitliga-Team testet am Samstag beim FSV Frankfurt Neue Saison, neue Spieler und auch neue Trikots: Die schwarz-gelben Jerseys, in denen unsere Spieler beim ersten Vorbereitungsspiel beim SV Dreieichenhain aufliefen, erinnerten stark an Alemannia Aachen, einen unserer Gegner in der bevorstehenden Saison. Doch so weit ist es noch nicht: Das Benefizspiel beim A-Ligisten war aber eine gelungene Bestandsaufnahme nach etwas mehr als einer Woche Training. Mit 9:0 (4:0) fiel das Ergebnis dementsprechend aus. Auffällig: Die Tore wurden vorrangig von den „alteingesessenen“ Spielern erzielt, die zur Pause einen 4:0-Vorsprung herausgeschossen hatten. Nach dem Seitenwechsel setzte sich dies fort, denn Rückkehrer Bakary Diakité, der das 0:7 beisteuerte, muss nicht unbedingt als Neuzugang bezeichnet werden. Der Schlusspunkt von Benjamin Siegert bedeutete schließlich das einzige Tor eines „Neuen“. Insgesamt hatte Coach Christian Hock 22 Akteure eingesetzt und zur Pause komplett ausgetauscht. Der Ehrentreffer blieb den Gastgebern, deren Verantwortliche einen angenehmen Rahmen für das Spiel bereitet hatten, versagt, obwohl durch Krzysztof Pawlik und Peter Malecha durchaus Chancen da waren. Pawlik, dessen erkrankte Frau trauriger Anlass für das Benefizspiel war, besaß auch die letzte Möglichkeit der Partie, aber ohne Florian Stahl im SVWW-Kasten zu überwinden.

weiter ...


07. Juli 2007 oben
Vorbereitungsspiel Stuttgarter Kickers
m.l. irsport
(Markus Ortlieb (Stuttgarter Kickers), links im Kopfballzweikampf mit Omar Pape Faye (FC Thun), rechts

weiter ...




ebmpapst - Hallenmasters
Bezirkspokal Unterland: Die Spiele um den fussball-in-bw.de-Cup
Hätten Sie es gewusst? -> Regelfragen